Beruf & Pflege:



Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ist ein Problem, vor dem immer mehr Menschen stehen.

Einige Unternehmen haben die Problematik erkannt und bieten betroffenen ArbeitnehmerInnen Hilfen an – unabhängig von gesetzlichen Vorgaben.

Den meisten Beschäftigen bleiben aber nur die rechtlichen Ansprüche aus dem “Pflegezeitgesetz”, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind.

Seit 2012 gilt auch das “Familienpflegezeitgesetz”.

 

Pflegezeitgesetz:

Das Pflegezeitgesetz ermöglicht Arbeitnehmern, der Arbeit kurzfristig bis zu 10 Tage fern zu bleiben (kurzzeitige Arbeitsverhinderung) oder aber für eine bis zu 6 Monate dauernde Pflegezeit von der Arbeit freigestellt zu werden.

Detaillierte Informationen zu den Voraussetzungen bekommen Sie hier und hier.

Einen Info-Flyer können Sie hier herunterladen.

Den Gesetzestext können Sie hier lesen.

 

Familienpflegezeit:

Das Gesetz ermöglicht es Arbeitnehmern, die Arbeitszeit für maximal 2 Jahre auf 50% zu reduzieren. Dabei beträgt das Gehalt 75%.

Danach arbeitet der Arbeitnehmer die gleiche Zeit lang in Vollzeit, bekommt aber weiterhin nur 75% des Gehaltes.

Nähere Informationen zum Gesetz erhalten Sie beim Bundesministerium.

 

Informationen zu Beruf und Pflege im Internet:

Beruf und Familie Broschüre
Beruf und Pflege Beiträge einer Fachtagung
Beruf und Pflege – Trend oder Tabu? Präsentation
Elder Care Kompetenzzentrum Beruf & Familie
Gesetzentwurf “Familienpflegezeit” Infos
Pflege und Beruf Infos für Unternehmen und Beschäftigte
Pflegezeit Infos
Pflegezeitgesetz Infos
Pflegezeitgesetz Info-Flyer
Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Infos
Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Broschüre für Betriebsräte
m4s0n501